„Rebalancing ist getragen von Akzeptanz, Präsenz und dem Wissen, dass jeder Körper alles hat, was er zur Heilung braucht“

(Bernd Scharwies)

Körpertherapeuten und Praktizierende verschiedener Therapiemethoden wie Rolfing, Feldenkreis , Trager, Postural Integration, Bioenergetik, Shiatsu, trafen sich Ende der 70er Jahre in Puna / Indien, in der Präsenz des spirituellen Lehrers Bhagwan Shree Rajnesh (Osho) und entwickelten eine neue, eigenständige Form von Körpertherapie, die 1980 erstmals Rebalancing benannt wurde. Das Ziel dieser Körpertherapeuten war es, eine strukturelle Körperarbeit mit seelischen, geistigen und spirituellen Aspekten in Verbindung zu bringen.

Die langsame, sanfte und zugleich tiefe Behandlung der Faszien (Bindegewebe des Körpers), die achtsamen Berührungen, die Atemarbeit und die Gelenklockerung (Joint Release) tragen dazu bei, die Selbstregulierungskräfte des Organismus anzuregen, die Selbstwahrnehmung zu schulen und eine natürliche Beziehung zum eigenen Körper aufzubauen.

Ziele des Rebalancing

Körperliche Ebene

  • Muskel- und Bindegewebsspannungen, entstanden durch Fehl- und Schonhaltungen (z.B. nach Verletzungen, Operationen, Fehlhaltung am Arbeitsplatz oder im Alltag) vorbeugen, lockern und ausgleichen

  • Die Bewegungsabläufe werden geschmeidiger

  • Bewegungsfreiheit für eingeengte Gelenke

  • Eine tiefe Entspannung des Körpers

  • Aufrichtung des Körpers

Mentale und seelische Ebene

  • Den Botschaften deines Körpers und des eigenen Erlebens lauschen

  • Im eigenen Körper nach Hause kommen

  • Eine achtsamere Verbindung zum Körper aufbauen

  • Den Körper als ein wertvolles Geschenk wahrnehmen

  • Das Wechselspiel zwischen der Körperhaltung, den Gefühlen und den Gedanken ergründen

  • Impulse für Veränderungen setzen

  • Klarheit und ein besseres Verständnis für sich selbst

© 2018 Rebalancing I Praxis für Massage, Körper-und Energiearbeit I Herrsching am Ammersee I rebalancing.ig@gmail.com I 01590 509 1108

  • Facebook Social Icon